Home Grüne Seiten Politik Sei dabei! Der Global Marijuana March 2018 steht in den Startlöchern
0

Sei dabei! Der Global Marijuana March 2018 steht in den Startlöchern

Sei dabei! Der Global Marijuana March 2018 steht in den Startlöchern
0

Seit sage und schreibe 19 Jahren gehen beim Global Marijuana March (GMM) Cannabis-Freunde auf die Straße, um für die Legalisierung zu werben. 1999 fand der erste GMM in New York City statt – initiiert wurde er von dem US-Amerikaner Dana Beal, der auch heute noch als bekannter Legalisierungs-Aktivist in Erscheinung tritt. Beal hat es geschafft, den Global Marijuana March auf der ganzen Welt bekannt zu machen. Seit 1999 haben über 829 verschiedene Städte in 72 Ländern daran teilgenommen.

Der Global Marijuana March 2018: Hier findet er überall statt

Und natürlich geht es 2018 weiter! In den meisten deutschen Städten findet der diesjährige GMM am Samstag, den 05. oder den 12. Mai, statt.  Welche Städte teilnehmen und an welchem Datum, seht ihr in dieser Liste. Mit dabei sind unter anderem Düsseldorf, Dresden, Mainz und Passau. Ganz besonders freuen wir von Weedo uns auf das Event in München, das wir in diesem Jahr mitorganisieren dürfen. Der Global Marijuana March 2018 steht unter dem bundesweiten Motto “Gesundheit statt Strafverfolgung!”, die Facebook-Veranstaltung für München findet ihr hier.

+++Save the date: Samstag, 12. Mai 2018, ab 14:00 Uhr am Königsplatz. Kommt vorbei, setzt ein Zeichen für die Cannabis-Szene und schnackt mit uns!+++

Darum geht es beim Global Marijuana March 2018

Cannabis ist keine Einstiegsdroge, sondern eine natürliche Substanz mit großem Potential. Sie wird von vielen Tausend PatientInnen in Deutschland allein erfolgreich als alternative Therapiemöglichkeit für zahlreiche Krankheiten genutzt. Doch selbst bei der medizinischen Anwendung von Cannabis, gibt es weiterhin große Schwierigkeiten von Lieferengpässen bis zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen..

Und natürlich werden Freizeit-KonsumentInnen nach wie vor strafrechtlich verfolgt. Das kostet den Staat geschätzt jährlich 2,6 Milliarden Euro, fördert gefährliche Schwarzmarkt-Geschäfte und führt dazu, dass mögliche Steuereinnahmen von zwei Milliarden Euro verloren gehen – Und das Ganze ohne die geringsten Erfolge und Rationalität. Nicht einmal eine für alle Bundesländer einheitliche Regelung im Hinblick auf die sogenannte “geringfügige Menge” gibt es. Es ist an der Zeit, dass sich etwas ändert. Wir fordern die vollständige Legalisierung von Hanf und all seinen Bestandteilen.

Darum solltest du Teil des Global Marijuana March 2018 werden

Weil du als Teilnehmer am Global Marijuana March 2018 Medien und Politik zeigst, dass wir viele sind und dass das Thema Cannabis längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Wir sind keine Kiffer, die den ganzen Tag mit der Bong auf dem Sofa hängen – wir haben uns bewusst für den Cannabis Lifestyle entschieden. Es ist unfassbar wichtig, der Legalisierungs-Bewegung ein Gesicht zu geben. Denn je mehr Menschen ohne Vorurteile über Cannabis sprechen, desto kleiner wird die Angst davor. Mach mit – komm zum Global Marijuana March 2018!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.