Home Grüne Seiten Lifestyle Zweisam High-Sein: 4 Dating-Ideen für Kiffer
0

Zweisam High-Sein: 4 Dating-Ideen für Kiffer

Zweisam High-Sein: 4 Dating-Ideen für Kiffer
0

Ob du deine/n Angebetete/n nun über Tinder, Grindr oder Lokalisten, in der U-Bahn, im Club oder doch ganz klassisch über deine besten Freunde kennengelernt hast: Erste Dates gehören, wenn sie denn gut laufen, zu den schönsten Dingen, die das Leben so zu bieten hat. Noch schöner wird es, wenn deine während der ersten zaghaften Annäherungsversuche offengelegte Vorliebe für Cannabis nicht auf abwertende Blicke, sondern im Gegenteil auf Begeisterung stößt. Herzlichen Glückwunsch, du hast dir einen Cannabis-Fan angelacht! Bei über drei Millionen Cannabis-Konsumenten in Deutschland eigentlich gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Das schreit nach einem ersten Date, das euch beiden wortwörtlich einen Höhenflug verpasst. Tütchen an und ab geht’s – lasst euch von diesen Ideen inspirieren!

1. Schlagt euch den Bauch voll – aber richtig

Besprecht vorher kurz, was euer liebstes Munchie-Food ist, raucht gemeinsam was und macht euch dann auf zur Fress-Destination eurer Wahl. Ihr steht stoned krass auf Süßes? Dann ist ein Frozen Joghurt Shop vielleicht genau das Richtige. Wer Salziges bevorzugt, wird mit Burritos, Tacos oder Quesadillas glücklich. Und wenn ihr es euch ganz hart gönnen möchtet, macht ihr einen Ausflug zum All You Can Eat Buffet – ihr werdet es nicht bereuen.

2. Gebt “Netflix und Chill” eine neue Bedeutung

Deine Doku-Watchlist auf Netflix wird länger und länger? Dann ist es an der Zeit, sie abzuarbeiten – und zwar gemeinsam. Befeuert die Bong, stellt Snacks bereit und versinkt über Stunden hinweg in den fantastischen Bildern von “Unsere Erde”, “Im Reich der Tiere” oder “72 Cutest Animals”. Genug davon? Unsere Art&Chill-Seite bietet für jeden Rauschzustand die passende Untermalung.

3. Lasst euch massieren

Eine Paarmassage beim ersten Date klingt erstmal etwas waghalsig, ist im bekifften Zustand allerdings so ziemlich das Beste, was ihr euch in dem Moment vorstellen könnt. Die THC-induzierte Entspannung in Kombination mit der wohltuenden Massage löst eure verkrampften Muskeln wie von selbst. Angenehmer kann ein erstes Date nicht werden.

4. Besucht einen Streichelzoo

Eigentlich gibt es in jeder größeren Stadt einen Ort, an dem man wollige Lamas, flauschige Häschen und viele andere süße Tierchen streicheln darf. Das macht schon nüchtern sehr viel Spaß, ist aber stoned noch tausendmal lustiger. Baut euch eine Tüte, macht euch – natürlich nur via Bus und Bahn – auf den Weg zum Streichelzoo und verbringt einen unvergesslichen Nachmittag zu zweit, an dem ihr eurem bekifften Flausche-Bedürfnis nachgehen könnt.

Übrigens: Wenn ihr noch auf der Suche nach einer Cannabis-affinen besseren Hälfte seid, ist euch das Internet natürlich  mal wieder einen Schritt voraus. Es gibt mittlerweile zahlreiche Matchmaking-Apps, die Cannabis-Lover miteinander verbinden, zum Beispiel High There oder 420 Singles. Wem das alles zu aufwendig ist: Ein einfaches “420” im Tinder-Profil könnte auch schon ausreichen, um die Dame oder den Herren eures Herzens zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.