Home Grüne Seiten Rezepte Happy Halloween: Leckere Cannabis-Kürbissuppe zum Selbermachen
1

Happy Halloween: Leckere Cannabis-Kürbissuppe zum Selbermachen

Happy Halloween: Leckere Cannabis-Kürbissuppe zum Selbermachen
1

„Süßes oder Saures?“ Bald ist wieder Halloween und dem Anlass entsprechend verraten wir euch diesmal, wie ihr diese leckere Cannabis-Kürbissuppe zubereiten könnt. Die hebt garantiert die Stimmung und ist gleichzeitig ein wahres Geschmackserlebnis. Das perfekte Rezept für jede Halloweenparty oder einen gemütlichen Kochabend zu Hause.

Zutaten für 4 Portionen:

Cannabis-Butter:

  • 125 Gramm Butter
  • 7 Gramm Marihuana
  • 500 ml Wasser

Kürbissuppe:

  • 2 Hokkaido Kürbisse
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 400 Gramm Karotten
  • 2 große Stücke Ingwer
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Currypulver, Thymian, Majoran zum Abschmecken

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Zubereitung der Cannabis-Kürbissuppe:

First things first

Bevor ihr mit der Kürbissuppe beginnt, müsst ihr die Cannabis-Butter zubereiten. Dazu könnt ihr euch an unser Cannabisbutter-Rezept halten. Wenn ihr mit Cannabis kocht oder backt, muss das psychoaktive THC in der Cannabispflanze zuerst erhitzt werden, um es zu aktivieren. Die sogenannte Decarboxylierung ist zwingend notwendig, damit man auch den gewünschten Effekt erzielt.

Alternative für Eilige:

  • 125g Butter
  • 7g Cannabis

Ihr könnt das Gras auch im Backofen decarboxlieren. Dazu stellt ihr den Ofen auf 110 Grad Celsius ein. Zerkleinert das Cannabis mit einem Grinder oder Messer und legt es auf ein Backblech. Verteilt das Gras großflächig auf dem Backpapier. Nun stellt ihr es für 90 Minuten in den Ofen. Dadurch wird das Gras optimal aktiviert. Anschließend mischt ihr das Gras in 250g geschmolzene Butter. Der entscheidende Unterschied zur Wasserbad Methode von oben ist nicht nur die Dauer, sondern auch die Konsistenz der Cannabisbutter. Bei dieser Methode bleibt das Gras in der Butter und somit auch in der Supper. Die meisten finden das aber gar nicht schlimm.

Nun geht es an die Cannabis-Kürbissuppe

Anschließend Kürbisse, Karotten und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach könnt ihr Zwiebeln und Knoblauch schälen und zusammen mit der Cannabis-Butter in einem großen Kochtopf anbraten. Nach wenigen Minuten könnt ihr die Kürbis- und Karottenstücke hinzugeben und andünsten. Dann den Ingwer hinzugeben und nach und nach die Gemüsebrühe in den Topf geben. Lasst das Ganze mindestens 20-30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Danach alles mit einem Stabmixer pürieren. Bei Bedarf könnt ihr noch mehr Gemüsebrühe hinzugeben. Als Nächstes gebt ihr die Kokosmilch hinzu und rührt um, bis alles ganz cremig ist. Jetzt könnt ihr die Suppe noch mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Thymian und Majoran abschmecken. Als Letztes noch etwas frisch gepressten Zitronensaft in die Suppe geben. Et voilà – schon ist eure Cannabis-Kürbissuppe fertig.

Happy Halloween!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Kochen und ein schaurig-schönes Halloween! Wer eine Halloween-Party plant und noch nach Ideen und Rezepten sucht, um die Stimmung aufzulockern, für diejeniegen haben wir noch leckere Cocktail-Rezepte mit Cannabis Gin oder klassische Space-Cookies, die eigentlich auf keiner Party fehlen dürfen. Oder die Hanföl-Kürbissuppe, schmeckt und ist gesund.

Summary
recipe image
Recipe Name
Cannabis-Kürbissuppe
Published On
Preparation Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Kommentar(1)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.