Home Grüne Seiten Rezept Yummy! Weihnachtlicher Apple Crumble mit Cannabis
0

Yummy! Weihnachtlicher Apple Crumble mit Cannabis

Yummy! Weihnachtlicher Apple Crumble mit Cannabis
0

Backe, backe Kuchen – der Bäcker hat gerufen! Die Weihnachtszeit hat begonnen, überall duftet es nach zuckrigem, süßem Gebäck. Und heute wollen wir selber wieder den Kochlöffel – Pardon! – Rührstab schwingen. Passend zum Dezember gibt’s einen weihnachtlichen Apple-Crumble – doch natürlich nicht ohne gewisses Extra! Das Rezept ist super easy in der Zubereitung – also, los geht’s! 

Rezept für unser Apple Crumble mit Cannabisbutter:

Zutaten für 2 Personen:

  •  4 Süße Äpfel 
  • 100g Mehl
  • 100g Brauner Zucker 
  • 2TL  Zucker
  • 6TL  Cannabis-Butter
  • 1TL  Zimt
  • 1TL  Muskatnuss 
  • 1TL  Salz

Zubereitungszeit:  20 Minuten, 45 Minuten Backzeit 

  1. Heize den Ofen auf 150°C Umluft vor. Keine Sorge – die Temperatur ist bewusst etwas geringer, als beim „normalen“ Backen. Da in unserem Apple-Crumble Cannabis-Butter enthalten ist, sollten 150°C nicht überschritten werden, da die wertvollen Inhaltsstoffe, also das THC, dann verdampfen. 
  2. Während der Ofen vorheizt, kannst du die Äpfel entkernen und in ca. 1cm große Stücke schneiden, in eine Auflaufform geben und dann mit dem Zucker bestreuen. 
  3. In einer anderen Schüssel vermischst du das Mehl mit dem Zimt, der geriebenen Muskatnuss und dem Salz. Dann wird die weiche Cannabis-Butter hinzugegeben und sorgfältig zu den trockenen Zutaten geknetet, bis eine krümelige Mischung entsteht. Hast du eine Küchenmaschine zur Hand, kannst du auch diese zur Unterstützung nehmen. 
  4. Die fertigen Streusel gibst du dann über die Äpfel und das war’s auch schon fast – denn jetzt muss das Ganze nur noch für 45 Minuten in den Ofen. Der Crumble ist fertig, wenn die Streusel goldbraun sind.
  5. Für den ultimativen Munchies-Effekt kannst du den fertigen Apple Crumble mit einer Kugel Vanilleeis servieren – yummy! 

Du hast Bock auf andere Rezepte? Dann probier doch auch mal unsere Cannabis-Brownies oder –Cookies. Mit einer Prise Kardamom, Lebkuchengewürz oder eben Zimt bekommen sie ganz schnell einen weihnachtlichen Touch. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und freuen uns über eure weihnachtlichen Cannabis-Rezepte in den Kommentaren!

Bilder © Liv Friis-larsen – stock.adobe.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.