Home Grüne Seiten Interview Podcast: Interview mit Hundetrainerin Nina zum Thema Hundeerziehung
1

Podcast: Interview mit Hundetrainerin Nina zum Thema Hundeerziehung

Podcast: Interview mit Hundetrainerin Nina zum Thema Hundeerziehung
1

Der neue Podcast „Hanf und Tier“ von Susanne Gruber beschäftigt sich mit dem Potential von Cannabis als Medikament bei Tieren. In unserem Magazin veröffentlichen wir ausgewählte Folgen zum Thema Hanf und Tiergesundheit. Unten im Betrag findet ihr die aktuelle Podcast-Folge! Und los geht’s:

Konsequente Hundeerziehung ist wichtig 

Konsequente Hundeerziehung was ist das eigentlich und warum ist es so wichtig? Im heutigen Gespräch mit Nina von Rudelstark sprechen wir über die größten Probleme, die unsere Hunde so haben. Vielen Dank an dieser Stelle an Nina für das tolle Interview!

In diesem Blog Artikel habe ich die Fragen verkürzt zusammengefasst. Das ganze Interview in voller Länge (57 Minuten) findest du am Ende des Artikels beigefügt. Mir persönlich gefällt es immer sehr gut, wenn die Interviews natürlich verlaufen. So war es auch nicht verwunderlich, dass wir von Hündchen auf Stöckchen, auf die Cannabis Legalisierung und die deutsche Politik und wieder zurück zum Hund gesprungen sind. 

Unsere Fragen heute:

  • Warum entwickeln mache Hunde Trennungsangst?
  • Was können wir tun, um möglichst stressfrei mit unseren Hunden zu leben?
  • Wieviele Hunde hat Nina?
  • Und natürlich, hat sie Ihren Hunden schon einmal CBD Öl gegeben und wie war Ihre Erfahrung dabei?

Hundeerziehung beeinflusst definitiv auch die Gesundheit unserer Hunde. Daher müssen wir immer die Situation individuell und vor allem auch ganzheitlich betrachten.

Susanne: Was ist am allerwichtigsten in der Hundeerziehung?

Nina: Definitiv Konsequenz. Man muss wissen wo der Weg hinführt, ich empfehle meinen Kunden, dass Sie im Kopf schon sehen wie es aussehen soll, denn dann hast du auch ein Ziel vor Augen. Nur dann weißt du, wie du dich verhalten musst. Sei einfach achtsam und bleibe konsequent. Konsequent das eigene Verhalten und auch das deines Hundes zu hinterfragen. 

Zu sagen, das finde ich jetzt noch nicht so schlimm, weil er macht es ja noch nicht so lange, sondern jedes mal gleich handeln. Nur dann bist du konsequent fair, wenn du dich immer gleich verhältst.

Susanne: Was passiert, wenn ich nicht konsequent bin?

Nina: Er wird wahrscheinlich sein Verhalten verschlechtern, oder wird immer aufmüpfiger und frustrierter. Der Hund wird natürlich testen. Autorität hat nichts mit Macht zu tun, sondern mit Konsequenz und der Einstellung. 

Susanne: Hast du bei deinen Hunden schon einmal CBD ausprobiert? Wenn ja, wofür und wie sind deine Erfahrung?

Nina: Für mich ist es total normal CBD zu nehmen und auch zu geben, dass kommt durch meine Arbeit in Lateinamerika und Amerika. Bei meinem Cane Corso habe ich nicht das Gefühl, dass sich sein Verhalten durch CBD großartig ändert, aber ich habe das Gefühl er sieht einfach generell besser aus. Schönes glänzendes Fell und er scheint mir generell gesünder. 

Ich habe das Gefühl, dass CBD bei kleinen Hunden viel schneller anschlägt. Bei meinem kleinen ängstlichen Chihuahua merkt man es sehr deutlich, ob er es bekommen hat oder nicht. Er ist deutlich entspannter und ausgeglichener, wenn er es bekommt.

Abschließend möchte ich dir noch einen Hinweis geben, da unser Zoom Vortrag so erfolgreich war, habe ich mich dazu entschlossen am 08.10.20 um 19 Uhr einen neuen zu veranstalten. Thema dieses Mal: „Vorsicht, das kann schiefgehen bei der Anwendung von CBD! 10 Tipps wie du Cannabidiol richtig und sicher bei deinem Haustier anwendest.“ Mehr Infos und Tickets findest du hier: https://www.eventbrite.de/e/vorsicht-das-kann-schiefgehen-bei-der-anwendung-von-cbd-tickets-120408409795

Und hier könnt ihr reinhören:

Die Folge gibt es außerdem noch bei Apple Podcasts:

Susanne Gruber – Hanf und Tier Podcast

Susanne Gruber beschäftigt sich seit drei Jahren intensiv mit dem Thema Hanf. Der Hanf und Tier Podcast ist somit ein absolutes Herzensprojekt von ihr. Mit dieser Podcast-Reihe möchte sie einen umfangreichen Einblick in die Pflanze Hanf, Cannabinoide und Rechtliches dazu bieten. Sie stellt dabei unter anderem aktuelle Studien vor, die sich explizit mit Cannabinoiden und Haustieren beschäftigen. Empfehlenswert für jeden Haustierbesitzer, der einen sicheren Umgang mit Cannabinoiden für seinen Vierbeiner erreichen möchte. Jeden Dienstag gibt es in unserem Magazin eine neue Folge des erfolgreichen Hanf und Tier Podcasts!

Kommentar(1)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.