Home Grüne Seiten Rezepte Space Cake Rezept: Super lecker und einfach zuhause nachgemacht
4

Space Cake Rezept: Super lecker und einfach zuhause nachgemacht

Space Cake Rezept: Super lecker und einfach zuhause nachgemacht
4

Traditionell versteht man unter einem Space Cake einen saftigen Brownie, den man in einem der unzähligen Coffee Shops in Amsterdam genießen kann. Darin enthalten ist eine große Menge Zucker und natürlich auch eine ordentliche Menge an THC. Ein Space Cake kann aber auch ein ganzer Kuchen mit Cannabis sein. Gerade in diesen Zeiten schwelgen wir in Erinnerung an die guten alten Städtetrip-Zeiten. Der Lockdown macht es gerade nicht einfach – wenn nicht sogar unmöglich – in die kleine holländische Metropole zu reisen. Deswegen zeigen wir euch heute, wie man den saftigen Space Cake selbst macht. 

Wer Lust auf leckere und saftige Space Brownies hat, der kommt hier zu unserem Rezept. Unseren Space Cake machen wir heute mit einem leckeren Kuchen Rezept, und zwar dem beliebtesten Kuchen unter euch: dem New York Space Cake. Das Beste dabei: Er ist super einfach, schmeckt lecker und zeigt seine gewünschte Wirkung. Und wir sagen: Einmal Amsterdam zum Mitnehmen bitte!

Stichwort: Decarboxylierung

Wer mit Gras backen will, der hat eventuell schon mal etwas von der Decarboxylierung gehört. Damit das THC auch wirkt, muss es richtig erhitzt werden. Man kann es also nicht einfach ganz normal mit backen, weil sonst das THC entweder verflüchtigt oder gar nicht aktiviert wird. Decarboxylierung heißt nichts anderes als die Aktivierung des THC. Beim Rauchen mit einem Joint passiert dieser Vorgang ganz automatisch durch die Flamme. Die kurze, sehr schnelle Erhitzung aktiviert das THC. Beim Backen mit Cannabis müssen wir nachhelfen! Wichtig hierbei immer die Faustregel: Lasst das Gras nicht über 150 Grad Celsius heiß werden. Der Vorgang dauert meist 1-3 Stunden, damit das THC komplett aktiviert wird. Wird es zu heiß, verflüchtigt es sich, und das wollen wir bei den wertvollen Knospen bestimmt nicht.

Unser Rezept für einen saftigen Space Cake

Der beste Space Cake

Zubereitungszeit: 110 Minuten Zubereitung. 85 Minuten Backzeit. Kühlzeit nach Belieben

Zutaten Space Cake:

Für den Boden:

  • 4 – 8g Cannabis mit THC (je nach gewünschter Wirkung)
  • 120g Butterkekse
  • 30g Zucker
  • 150g Butter

Für die Creme-Füllung:

  • 4 große Eier
  • 200g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 650g Frischkäse
  • 100g Schmand
  • 100g Sahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 TL Mehl

So macht ihr euren Space Cake:

  1. Den Backofen auf 110 Grad Celsius vorheizen. Cannabisblüten zerkleinern (mit einem Grinder) und auf ein Backblech verteilen. Im Ofen für mind. 90 Minuten backen. Anschließend
  2. Die Butter erwärmen und das decarboxylierte Cannabis anschließend dazu geben. (Ofen auf 150 Grad Celsius warmhalten) 
  3. Dann die Kekse zerkleinern (am besten in einer Plastiktüte).
  4. Die Keksbrösel anschließend mit etwas mehr als der Hälfte (!) der Cannabis-Butter und dem Zucker verrühren.
  5. Die Mischung für den Boden in eine Springform geben, etwas andrücken und für 10-15 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.
  6. Für die Füllung: restliche Cannabis-Butter (abgekühlt), Eier, Zucker, Vanillezucker, Frischkäse, Schmand, Sahne, Zitronensaft und Mehl cremig schlagen.
  7. Springform aus dem Kühlschrank nehmen und Frischkäsefüllung darüber geben. 10 Minuten warten.
  8. Den Space Cake nun in den Ofen bei 135 Grad Celsius für 1 Stunde und 25 Minuten backen.
  9. Anschließend für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.

Nährwert: ca. 390 kcal pro Stück. Insgesamt 12 Portionen.

Zubereitung des Space Cakes (New York Cheesecake)

Zerkleinert zuerst das Cannabis mit einem Grinder und verteilt es auf einem Backblech. Den Ofen auf 110 Grad einstellen und das Gras für mindestens 90 Minuten im Backofen lassen. Das ist die ideale Temepratur und Zeit, damit das Cannabis decarboxyliert(aktiviert) wird.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal den Boden für den New York Cheesecake vorbereiten. Dazu gebt ihr die Butterkekse in einen Plastikbeutel und schlagt sie auf eine Tischkante oder mit einem Nudelholz klein. Nachdem das Cannabis vollständig erhitzt wurde, könnt ihr die Butter schmelzen und es zusammenmischen. Etwas mehr als die Hälfte der Cannabis-Butter gebt ihr dann zusammen mit den Keksbröseln und dem Zucker in eine Schüssel und verrührt alles ordentlich. Dann gebt ihr die Mischung für den Boden in eine Springform, die ihr zuvor gut mit normaler Butter eingefettet habt, drückt alles fest und stellt es kurz für 15 Minuten in den Kühlschrank.

Nun geht es an die Cremefüllung: Vermischt dazu die Zutaten (restliche Cannabis Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker, Frischkäse, Schmand, Sahne, Zitronensaft und Mehl) und schlagt es cremig mit einem Rührgerät. Dabei darauf achten, dass es auf mittlere Stufe und nicht zu lange geschlagen wird. Anschließend gebt ihr die Füllung in die Springform und lasst es kurz ruhen (10 Minuten). Danach kommt alles in den Ofen. Zuerst 25 Minuten lang auf 150 Grad backen und danach mind. 1 Stunde auf 135 Grad. Zu guter Letzt lasst ihr euren New York Space Cake für ein paar Stunden im Kühlschrank abkühlen.

Bon Appetit!

Space Cake Rezept

Unser Tipp

Viele fragen sich nach der richtigen Dosierung der Cannabis Menge beim Backen. Das ist schwer zu beantworten, weil einerseits Gras beim Essen unterschiedlich wirkt als beim Rauchen. Andererseits reagiert jeder Mensch unterschiedlich auf Cannabis. Deswegen raten wir, lieber mit etwas weniger Gras anzufangen, steigern kann mich sich immer noch. Und gerade im kommenden Winter sicher eine nette Beschäftigung, ein paar Space Cakes auszuprobieren. Hab ihr schon mal einen Space Cake gebacken? Postet es in die Kommentare!

Bilder © Vladislav Nosik – stock.adobe.com

Summary
recipe image
Recipe Name
Space Cake
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 21 Review(s)

Kommentar(4)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.