Home Grüne Seiten Forschung Kiffen mit Diplom – Ab jetzt kannst du Cannabis an der Uni studieren
0

Kiffen mit Diplom – Ab jetzt kannst du Cannabis an der Uni studieren

Kiffen mit Diplom – Ab jetzt kannst du Cannabis an der Uni studieren
0

Die weltweite Cannabis-Industrie wächst und wächst, wobei der voraussichtlich größte Markt für Cannabisprodukte Nordamerika sein wird. Der Industriezweig ist auf ein unglaubliches Wachstum eingestellt, was bedeutet, dass sich hier zukünftig viele Karrieremöglichkeiten ergeben. Deshalb haben sich amerikanische Universitäten und andere akademische Einrichtungen entschlossen, Marihuana-bezogene Studiengänge und Seminare anzubieten.

Bachelor in Medicinal Plant Chemistry

Medicinical Plant Chemistry ist ein vierjähriges Bachelor-Studienprogramm, das vom Institut für Chemie an der Northern Michigan University auf den Weg gebracht wurde. Neben Chemie umfasst der Studiengang auch die Bereiche Biologie, Genetik, Marketing, Buchhaltung und Finanzwesen, damit die Studenten sich auf dem Arbeitsmarkt auch behaupten können. Im US-Bundesstaat Michigan ist Cannabis allerdings bisher nur zu medizinischen Zwecken erlaubt. Deshalb werden an der Northern Michigan University in erster Linie andere, legale Heilpflanzen untersucht und die gewonnenen Kenntnisse dann auf Cannabis übertragen.

cannabis-studium

Erste Cannabis-Universität

Die Oaksterdam University in Oakland, Kalifornien ist die erste Cannabis-Universität der Welt. Sie wurde 2007 vom Marihuana-Aktivisten Richard Lee gegründet und hat die wissenschaftliche Untersuchung von Cannabis als Arzneimittel zum Ziel. Die Oaksterdam University hat bereits 35 000 Absolventen aus über 40 Ländern. Sie ist nicht nur Lehrstätte, sondern gleichzeitig Zentrum für Marihuana-Aktivismus. Außdem gibt es eine Verkaufsstelle für medizinisches Marihuana, medizinische Beratungsstellen, Läden mit Hanfzubehör und sogar ein Cannabis-Museum.

Seminare auch an anderen Hochschulen

Neben diesen kompletten Studienprogrammen bieten einige Universitäten zumindest Seminare und Kurse im Bereich Cannabis an. Das Marijuana Law, Policy & Reform Seminar an der Ohio State University behandelt beispielsweise den juristischen Aspekt von Cannabinoiden in den USA, sowie rechtliche und soziale Auswirkungen. An der University of Washington School of Medicine gibt es hingegen ein Training speziell für medizinisches Fachpersonal. 2017 gab es an der Harvard Business School sogar einen einmaligen Master-Kurs, indem es um die kaufmännischen Aspekte beim Thema Cannabis ging.

Bildquelle: Oaksterdam University, CC BY 2.0,Daniel Ramirez

Cannabidiol Black BoardCC BY 2.0, DJANDYW.COM

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.