Home Grüne Seiten Ratgeber CBD-Öl: Was für verschiedene Arten gibt es?
0

CBD-Öl: Was für verschiedene Arten gibt es?

CBD-Öl: Was für verschiedene Arten gibt es?
0

Wer sich mit CBD Ölen beschäftigt, stellt schnell fest, dass die Auswahl sehr reichhaltig ist. Dabei fällt es vor allem Neueinsteigern oftmals sehr schwierig, ein passendes oder gutes CBD Öl zu finden. Wir verraten, worauf beim Kauf zu achten ist und was ein gutes CBD Öl ausmacht. Wer auf qualitativ hochwertige CBD-Öle setzt, wird hier fündig.

Was ist Cannabidiol?

Bei Cannabidiol – kurz CBD – handelt es sich um ein natürliches und nicht psychoaktives Cannabinoid. Es kommt in der Hanfpflanze vor, ist aber nicht mit THC (Tetrahydrocannabinol) zu verwechseln. Während THC durchaus in der Lage ist, den Anwender in einen Rausch zu versetzen, fehlt CBD diese Eigenschaft. Daher nehmen Anwender weltweit CBD ein, um Gesundheitsprobleme oder Entzündungen zu lindern und, um der Schlaflosigkeit entgegenzuwirken. CBD wirkt beruhigend, ohne zu berauschen oder süchtig zu machen.

Welche Formen von CBD Öl gibt es zu kaufen?

Das wertvolle CBD Öl lässt sich durch ein spezielles Extraktionsverfahren gewinnen. Dabei mischen viele Hersteller das aus der Hanfpflanzenfaser gewonnene Extrakt mit einem weiteren Trägeröl. Als Trägeröl eignen sich besonders gut Olivenöl, Traubenkernöl, Hanföl oder Kokosöl. Zudem lassen sich die CBD Öle in Vollspektrum Öl, Breitspektrum Öl und Isolat Öl unterteilen.

Vollspektrum Öl

Ein Vollspektrum Öl ist reich an natürlichem CBD, Terpenen und Phytocannabioniden. Dabei kommen für dieses Öl nur hochwertige Naturöle in bester Qualität zum Einsatz. Wer CBD aus medizinischen Gründen einnehmen möchte, sollte sich auf jeden Fall für ein Produkt aus dieser Kategorie entscheiden. Wichtig ist, hier auf zertifizierte CBD Öle in Bio-Qualität zu achten. Das CBD ist in diesem Rahmen besonders schonend und natürlich extrahiert worden. Somit gewährleistet es einen hohen Entourage-Effekt. Die Vollspektrum Öle weisen eine dunkle oder goldgelbe Färbung auf.

Hinweis: Echte Vollspektrum Öle enthalten auch einen kleinen Anteil an THC. Allerdings liegt der gesetzliche Schwellwert bei 0,2 Prozent, den gewissenhafte Hersteller auch streng einhalten.

Breitspektrum Öl

Ein Breitspektrum Öl enthält häufig weniger Cannabinoide, dafür mehr Terpene oder Flavonoide. Dafür ist kein Anteil an THC vorhanden. Zahlreiche Breitspektrum Öle eignen sich ideal, um einen Entourage-Effekt zu erzielen. Die Farbe ist oftmals dunkel bis golden gehalten.

Isolat CBD Öl

Beim Isolat Öl handelt es sich um reines CBD Öl ohne Terpene oder Flavonoide. Es handelt sich bei diesem CBD Öl also um ein Produkt, das von anderen Cannabinoiden isoliert ist. Das Öl fällt durch eine klare, helle Farbe auf und unterscheidet sich daher kategorisch von anderen Ölvarianten.

Was ist der Unterschied zwischen Vollspektrum CBD Öl und Isolat CBD Öl?

Während das Vollspektrum CBD Öl eine große therapeutische Bandbreite zulässt, hebt sich Isolat Öl durch eine spezielle Reinheit hervor. Alle Cannabiswirkstoffe sind beim Isolat bestmöglich herausgefiltert. Es befinden sich demnach kein THC oder andere zugesetzte Stoffe in dem Öl, sondern oft ein hoher Anteil an reinem CBD. Allerdings kann beim Isolat CBD Öl die medizinische Wirkung durchaus schwächer sein. Daher ist vorab genau abzuwägen, welches Öl besser erscheint.

Wichtig ist beim Kauf auf ein hochwertiges Produkt mit besten Qualitätsstandards zurückzugreifen. Die Liste an Inhaltsstoffen ist zumeist überschaubar und frei von Herbiziden sowie Pestiziden. Zwar sind viele CBD Öle noch relativ teuer, doch dank steigender Nachfrage sinken derzeit auch die Preise.

Ein gutes Produkt mit fünf Prozent CBD Anteil ist momentan zu Preisen zwischen 25 Euro und 60 Euro erhältlich. Je höher der CBD Anteil angelegt ist, desto teurer ist auch das Produkt. So belaufen sich Öle mit einem Anteil von 20 Prozent CBD kostentechnisch zwischen 70 Euro und 130 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.