Home Grüne Seiten Lifestyle Welcome 2020! Das Wichtigste für DEIN neues Jahr
0

Welcome 2020! Das Wichtigste für DEIN neues Jahr

Welcome 2020! Das Wichtigste für DEIN neues Jahr
0

Gefühlt ist es nichtmal einen Wimpernschlag her, als du zum letzten Mal deine Badehose aus dem Schrank gekramt und Mai Tais statt Glühwein geschlürft hast. Doch spätestens wenn Mariah Carey, Wham! & Co. wieder in ihrer alljährlichen Endlosschleife aus sämtlichen Lautsprechern auf diesem Planeten geträllert haben – weißt du der Jahreswechsel ist vollbracht. Denn – welch’ Überraschung! – auch das grade erst vergangene Jahr ist auf die immer gleiche Art und Weise geendet, während in fulminanten fünf Minuten das Brutto-Inlandsprodukt eines ganzen Kontinents in glitzernden Staub am Firmament verwandelt wurde. 

Von Fit-for-fun bis „endlich Nichtraucher“

Doch hat der symbolbildliche Reset zum nächsten Kalenderblatt durchaus auch etwas Positives. Und das auch trotz etlicher guter Vorsätze die meist ab Februar als Karteileiche einer Discounter-Kraftschmiede enden und somit das faule Fundament der gesamten Fitness-Industrie bilden. Denn mit dem alljährlich neu gebündeltem Elan besteht zumindest die hypothetische Chance es ein kleines bisschen weniger zu verkacken. Und dieses kleine, ehrgeizige Kitzeln in deinem Hintern, dass dich aus der grade erst geschöpften Winter-Lethargie treibt, nennt sich Hoffnung – Eben die Hoffnung auf ein aussichtsreiches, unbeflecktes, neues Jahr. Doch bevor wir uns abermals euphorisch in frisch erkeimtem Neujahrs-Elan schwelgen, lasst uns den Spieß umdrehen und noch einmal die grade erst vergangenen 365 Kalenderblätter zu Gemüte führen. Denn auch wenn wir uns schon jetzt sehnlichst die nächste Badehosensaison herbei wünschen und in Gedanken bereits mit Gelatos und Grillware flirten, ist eben auch im Vorjahr nicht alles für die Katz gewesen.

365 Tage – in a nutshell

Für die im politischen Wanderzirkus weitergereichte Attraktion, Ex-Drogenbeauftragte Frau Marlene Mortler wird hierzulande wohl keine Träne vergossen worden sein. Vielmehr jedoch darf sich im jungfräulichen 2020 die europäische Bühne mit den wohl ungeliebtesten M&M’s in der EU-Politik rumschlagen. Und wer bei diesjährig nahenden Bon’g’-Pflicht“ in Bäckereien bereits in freudiger Erwartung seine Glaspfeife geputzt hat, um fortan selbst beim Brötchen holen nicht auf einen kräftigen Hit verzichten zu müssen. Dem muss bei aller Euphorie, wohl auch in diesem Punkt, erstmal der grüne Wind aus den Segeln genommen werden. Denn der deutsche Fiskus hat sich entgegen dem weltweit anhaltenden Trend der Digitalisierung, lieber dafür entschieden auf das traditionellste Pferd im Stall zu setzten. Und kurz vor der gänzlichen Verbannung von Bargeld und unnützen X-Fach Kopien noch einmal die Wegwerf-Papier-Industrie zu befeuern. 

2020? Ready when you are!

Doch freuen können und sollten wir uns trotzdem auf ein neues, fulminantes Jahr. Denn nachdem etliche Industrie-Großmächte im vergangenen Jahr auf der grünen Welle gesurft sind, rückt Mary-Jane’s europäische Aufenthaltsgenehmigung langsam aber sicher wieder in greifbare Nähe. Denn mit jedem vergangenen Tag, oder viel eher jedem unverdienten Euro, der sich durch einen kriminalisierten Absatzmarkt am Rücken des Finanzamts vorbeischleicht – steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch hierzulande die verstaubte, konservativ-christliche Verbotspolitik bald neu rausgeputzt wird. Das ließe dann nicht nur den entspannten Feierabend-Konsumenten, sondern auch etliche Patienten hierzulande erleichtert aufatmen. 

Was ist der wichtigste Neujahrs Vorsatz?

Denn bei all der Freude über eine frische, weiße Weste zum Jahreswechsel, eint uns alle doch eigentlich nur ein wichtiger Vorsatz aus der beschwipsten Silvesternacht: Die Gesundheit. Also lasst neben Böllern, Bier und Bleigießen ruhig mal Fünfe grade sein. Und erfreut euch statt Fitness-Abo und Nikotin-Pflastern lieber an den wirklich wichtigen Dingen im Leben: nämlich, dass ihr fortan weiter munter und gesund ins neue Jahr gerutscht seid. In diesem Sinne – Frohes Neues!

phenopen-cbd-immunsystem-körper-geist

Titelbild © Peera – stock.adobe.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.