Home Grüne Seiten Forschung CBD-Öl – Der Unterschied zwischen Vollspektrum und Isolat
0

CBD-Öl – Der Unterschied zwischen Vollspektrum und Isolat

CBD-Öl – Der Unterschied zwischen Vollspektrum und Isolat
0

Bei CBD (Cannabidiol) handelt es sich um eines von über hundert Cannabinoiden, also chemischen Verbindungen, die in der Cannabispflanze vorkommen. Wer sich als Neuling in die Branche begibt, trifft schnell auf die Begriffe „Vollspektrum“ und „Isolat“ und kann damit zunächst nur wenig anfangen. Was ist also der Unterschied zwischen isoliertem CBD und Vollspektrum-CBD und wirkt sich dieser Unterschied auf die Anwendbarkeit von Produkten aus? 

Legalität von CBD-Produkten

CBD-Produkte sind keine Rauschmittel, sofern sie einen THC-Gehalt (Tetrahydrocannabinol) von unter 0,2% aufweisen, wodurch keine psychoaktive Wirkung möglich ist. Somit können diese in Deutschland legal konsumiert werden. Bei Drogentests wird Cannabidiol nicht angezeigt, wodurch es auch im Straßenverkehr unbedenklich ist. Allerdings ist es Privatpersonen untersagt, Nutzhanf anzubauen, auch wenn dessen THC-Gehalt unter 0,2 % liegt. Der illegale Anbau fällt unter einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wird strafrechtlich verfolgt.

Der Unterschied zwischen CBD Vollspektrum und Isolat

Isolat ist CBD in seiner reinen Form, also getrennt von jeglichen weiteren Bestandteilen der Hanfpflanze und kann sowohl natürlich aus der Pflanze gefiltert als auch im synthetisch hergestellt werden. Demnach handelt es sich um ein weißes, geschmacks- und geruchsloses Pulver (auch als Kristalle oder Extrakt bezeichnet), welches bis zu 99,9% aus Cannabidiol besteht. Bei Vollspektrum-CBD handelt es sich hingegen um Produkte, die eine Reihe an Inhaltsstoffen der Hanfpflanze enthalten. Neben einer umfangreichen Anzahl verschiedener Cannabinoide, wie CBD oder THC, enthält Vollspektrum-CBD-Öl beispielsweise auch Terpene.

Herstellung von Isolat- und Vollspektrum-Ölen

Die gängigsten Methoden für die Herstellung von Vollspektrum-Ölen ist die C02- oder Alkohol-Extraktion, wobei alle Wirkstoffe der Pflanze beibehalten werden. Hierbei entsteht ein CBD-Extrakt, welches mit Ölen, beispielsweise Hanfsamenöl, verdünnt wird. Für die Herstellung von Öl mit isoliertem CBD wird das Cannabidiol von jeglichen Bestandteilen der Hanfpflanze getrennt, sodass nur noch das weiße Pulver besteht. Dieses wird ebenfalls im Anschluss in einem beliebigen Öl aufgelöst.

CBD: Medizinische Anwendung und Wirksamkeit 

Immer mehr Studien beweisen die Wirksamkeit und den medizinischen Nutzen von CBD. Freiverkäufliche CBD-Produkte sind im Allgemeinen jedoch nicht als Arzneimittel einzustufenund sollten auch keinesfalls ohne ärztlichen Rat angewendet werden, um schwerwiegende Krankheiten zu behandeln. Im Allgemeinen werden CBD schmerz- und entzündungshemmende, stresslindernde und entspannende Wirkungen zugesagt. Zudem soll CBD bei Parkinson, Epilepsie und multipler Sklerose helfen sowie Süchte bekämpfen undpsychische Beschwerden wie Ängste eindämmen können. CBD-Isolat wird in Form von Kristallen für die Erhöhung des CBD-Gehaltes in Ölen angewendet oder vaporisiert. In Hinblick auf die Dosierung entspricht ein Gramm des Pulvers ungefähr einer 10ml Flasche 10%-CBD-Öl. Fälschlicherweise wird oftmals angenommen, CBD-Isolat wäre aufgrund der höheren CBD-Konzentration wirkungsvoller. Allerdings beweist eine Studie, dass eine zu hohe CBD-Menge dessen Wirksamkeit beeinträchtigt; im Gegensatz dazu ist eine Überdosis mit herkömmlichem Vollspektrum-CBD-Öl kaum erreichbar. Vollspektrum CBD wird hauptsächlich in CBD-Ölen oder CBD-Kapseln gefunden. Durch die vollständige Palette der Bestandteile der Cannabispflanze kommt der sogenannte „Entourage-Effekt“ zustande, welcher besagt, dass die Wirkstoffe der Hanfpflanze in Verbindung effektiver sind, als isoliert. Demnach ist es ratsam, auf Vollspektrum-Produkte zurückzugreifen, da diese eine Vielzahl von Wirkstoffen vereinigen und auch bei hoher Dosierung effizienter sind als isoliertes CBD.

Titelbild © Tinnakorn – stock.adobe.com 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.