Home Grüne Seiten Forschung CBD gegen Prüfungsangst
0

CBD gegen Prüfungsangst

CBD gegen Prüfungsangst
0

Wer kennt das nicht: Obwohl man stundenlang gelernt hat, ist der Kopf während der Klausur auf einmal komplett leer. CBD kann womöglich helfen Nervosität und Angstgefühle vor Prüfungen zu lindern.

Vor einer wichtigen Klausur aufgeregt zu sein, ist eigentlich ganz normal. Viele Menschen bekommen feuchte Hände oder ein flaues Gefühl im Magen. Doch während ein leichtes Angstlevel zu einer Steigerung der Leistung führen kann, blockiert starke Prüfungsangst die Betroffenen und macht sie in Form eine Blackouts vielleicht sogar denkunfähig. Eine solche behindernde Prüfungsangst kommt etwa bei jedem zehnten Schüler oder Studenten vor.

Woher kommt die Prüfungsangst?

Tatsächlich ist es nicht die Prüfungssituation als solche, sondern viel mehr die Konsequenzen einer nicht bestandenen Prüfung, die Angst bereiten. Je näher ein Test oder eine Klausur rückt, desto stärker wird die Prüfungsangst. In der Folge können innere Unruhe, Magen-Darm-Beschwerden oder Schlafstörungen auftreten, was die Angst noch weiter verstärken kann. 

Prüfungsangst ist erlernt und kann sich während der kognitiven Entwicklung erstmals im Alter von acht bis elf Jahren entwickeln. Ursache ist oft eine schlechte oder blamable Leistung in der Vergangenheit, die das Selbstwertgefühl der Betroffenen verringert. Auch großer Druck seitens der Eltern kann eine Rolle spielen.

Das Erkennen der Prüfungsangst als solcher ist der erste wichtige Schritt. Denn nur, wer sich eingesteht, dass er ein Problem hat, kann dieses auch bekämpfen. Bei Angstzuständen ist das allerdings gar nicht so einfach, besteht doch die Behandlung häufig in der Anwendung sedierender Medikamente, die alles andere als konzentrationsfördernd sind. 

CBD wirkt angstlösend

Hier könnte CBD (Cannabidiol) Abhilfe schaffen. Es ist eines von über hundert Cannabinoiden, also chemischen Verbindungen, die in der Cannabispflanze vorkommen. Anders als das bekannte THC (Delta-9-Tetrahydrocannabidiol) wirkt es jedoch nicht psychoaktiv, sondern wird vor allem in der Medizin geschätzt. Eine Studie des American College of Neuropsychopharmacology hat zum Beispiel ergeben, dass die Einnahme einer Dosis von 400-600 mg CBD die Angst vor öffentlichem Sprechen bei Patienten mit Sozialer Angststörung verbessert. Es ist deshalb gut vorstellbar, dass CBD auch erfolgreich zur Behandlung von Prüfungsangst eingesetzt werden könnte.

Erfahrungsberichte auf dem Blog von CBD Nature klingen zumindest vielversprechend. „Die Nervosität war nach wenigen Minuten wie weggeblasen und ich konnte mich voll und ganz aufs Lernen konzentrieren“, berichtet Sascha B. Und auch Annalena M. ist begeistert: „Kein Schweiß, keine Reizbarkeit“, schreibt sie. Es sei gewesene als habe sie ihren inneren Frieden gefunden. „Ich konnte lernen und war fokussiert. Und nachts konnte ich gut schlafen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.