Home Grüne Seiten Reisen Next Stop: Colorado! Ein Tourguide durch Amerikas Cannabis-Metropole
1

Next Stop: Colorado! Ein Tourguide durch Amerikas Cannabis-Metropole

Next Stop: Colorado! Ein Tourguide durch Amerikas Cannabis-Metropole
1

New York, San Francisco, Chicago – langweilig! Cannabis-Fans und solche, die es werden wollen, reisen bei ihrem nächsten USA-Trip nicht in die altbekannten Metropolen Amerikas, sondern nach Colorado. Der unscheinbare Staat im Westen hat für Stoner nämlich eine ganze Menge zu bieten. Einzige Voraussetzung: Man muss über 21 Jahre alt sein.

Seit der Legalisierung 2014 boomt das Marihuana-Business in Colorado

Cannabis-denver-colorado

2014 war Colorado der erste Staat, der den Freizeitgenuss von Cannabis nicht länger unter Strafe stellte. Was folgte, war ein beispielloser Boom: Unfassbare 194 Millionen US-Dollar wurden in einem einzigen Jahr nur durch die Besteuerung allein eingenommen. Auch der Tourismus profitiert mächtig von Scharen an Cannabis-Touristen. Für die gibt es Cannabis-Malkurse, Cannabis-Massagen, sogar Cannabis-Kinos, in denen man während des Films seinen Joint genießen kann.

Mit Cannabis on tour in Denver, Colorado Springs und Aurora

Am beliebtesten sind aber “Pot Packages”, also Cannabis-Touren, die meistens in Denver stattfinden. Hier bucht man ein festes Paket, manchmal sogar inklusive Unterkunft, wird zum Zielort transportiert und kann die Cannabis-Aktivität seiner Wahl ganz stressfrei genießen, ohne sich selbst um irgendetwas kümmern zu müssen. Genau das richtige also, wenn man stoned ist.

Sushi & Joints, Cannabis & Craft Beer: 420 Tours

My 420 Tours zum Beispiel ist der älteste Anbieter von Cannabis-Touren in Colorado und hat unter anderem einen Cannabis-Kochkurs, eine Cannabis-und-Craft-Beer-Tour und einen Sushi & Joint Rolling-Kurs im Angebot. Perfekt für alle, die nach einer Tüte die Munchies bekommen. Die Kurse dauern alle zwischen zwei und drei Stunden.

Für ein Wochenende mit der besten Freundin: 2 Girls Tours

2 Girls Tours holt euch vom Flughafen in Denver ab, versorgt euch mit einem prall gefüllten Cannabis-Goodie Bag und bringt euch dann zur raucherfreundlichen Unterkunft, wo ihr drei Nächte im Stoner-Himmel verbringt. Ein privater Cannabis-Kochkurs, eine mehrstündige Stadttour und viele, viele Besuche in den Cannabis-Shops der Stadt erwarten euch. Keine Sorge: 2 Girls Tours ist nicht nur für Mädchen!

Kosmetika und Handarbeit: Colorado Cannabis Tours

Eine ganz spezielle Auswahl an Cannabis-Aktivitäten bietet Colorado Cannabis Tours. Klar, auch hier gibt’s die obligatorischen Kochkurse – aber viel interessanter ist da zum Beispiel Puff, Pass & Pamper, wo ihr in entspannter Atmosphäre natürliche THC-Kosmetik herstellt. Die Alternative für die handwerklich Begabten unter uns: Puff, Pass & Pincushion und Puff, Pass & Pottery.

Colorado ist für Cannabis-Lover das gelobte Land – und natürlich könnt ihr auch auf eigene Faust losziehen, anstatt ein Paket zu buchen. Als Touristen dürft ihr pro Kopf bis zu 28 Gramm Cannabis erwerben, solltet es aber vermeiden, euren Joint auf offener Straße zu rauchen. Und dass es auch keine gute Idee ist, im bekifften Zustand Auto zu fahren, versteht sich von selbst.

Please follow and share
error20

Kommentar(1)

  1. I as well as my guys were actually digesting the good ideas from your web site then at once I had a terrible feeling I never expressed respect to you for those secrets. The men ended up for that reason warmed to read them and have really been enjoying them. Appreciation for actually being quite kind as well as for making a decision on certain amazing subject matter most people are really wanting to be informed on. My sincere regret for not expressing gratitude to you earlier.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.