Home Grüne Seiten Gesundheit 🏆 CBD Öl Vergleich: Unsere Testsieger anhand Laboranalysen [2021]
0

🏆 CBD Öl Vergleich: Unsere Testsieger anhand Laboranalysen [2021]

0

Ein Überblick über die besten CBD Öle fällt mittlerweile schwer, da es sehr viele Anbieter und viele verschiedene CBD Öle auf dem Markt gibt. Da ist es ganz normal, dass man sich bei den vielen Angeboten fragt: Was ist denn nun das beste CBD Öl? Unsere CBD Öl Testsieger haben wir anhand Analysen aus dem Labor bestimmt, die die einzelnen Cannabinoid-Werte aufzeigen.

Testsieger CBD Ă–l: Anhand Analysen aus dem Labor

Wie wird die Qualität eines CBD Ă–ls bestimmt? Wir zeigen dazu das gesamte Cannabinoid-Profil der einzelnen Ă–le und geben zusätzlich noch das Trägeröl und des Preis an. Und das ist auch wichtig, da laut dem Entourage Effekt alle Cannabinoide in der Hanfpflanze gemeinsam ein höheres Wirkungspotenzial (Synergie) erzielen als in isolierter Form. 

Unsere CBD Ă–l Testsieger:

5% CBD Ă–le

*ND = nicht detektierbar

10% CBD Ă–le

*ND = nicht detektierbar

20-30% CBD Ă–le

*ND = nicht detektierbar

CBD Ă–l Analysen – Unsere Testsieger

Viele Portale geben bereits einen relativ guten Vergleich anhand ausgewählter Kriterien, wie zum Beispiel Preis, Stärke und verwendetes Trägeröl. Wir zeigen euch die besten CBD Öle anhand der Laboranalysen. Zahlen sprechen für sich, und genau deswegen vergleichen wir die besten CBD Öle auf dem Markt anhand aussagekräftiger Analysen. Diese Prüfberichte zeigen neben Cannabidiol (CBD) auch weitere wichtige Cannabinoide wie z.B. Cannabigerol (CBG). Laut dem Entourage Effekt wirken mehrere Cannabinoide und Terpene gemeinsam besser als in isolierter Form (1+1 = 3). Diese Synergieeffekte werden in Vollspektrum CBD Ölen ausgenutzt.

Wir prüfen die besten CBD Öle regelmäßig anhand der neuesten Analysen. Die Laborberichte zeigen das gesamte Cannabinoid-Profil, angefangen bei CBD und THC bis hin zu CBC, CBN, CBDV und CBG. Unser Vergleich zeigt die besten Marken HempCrew, Hempamed, CBD Vital, Hanfosan, Vitadol, Cantura, Herbliz, Naturecan, Nordic Oil und Kiara mit den CBD-Stärken 5% CBD, 10% CBD oder hochdosiert mit bis zu 30% CBD.

Wie funktioniert eine Laboranalyse? Es werden Proben von dem jeweiligen Ă–l eingeschickt und das Labor testet auf die enthaltenen Cannabinoide. Die Prozentangaben der einzelnen Cannabinoide findet ihr in den Vergleichstabellen, die wir aus den aktuellen Laboranalysen entnommen haben.

Was sind die besten CBD Ă–le?

Diese CBD Ă–l Hersteller haben es in unser Ranking geschafft: Cantura, HempCrew, Hanfosan, CBD Vital, Hempamed, Herbliz, Kiara, Naturecan, Nordic Oil und Vitadol.

Unsere Testsieger weisen die höchste Qualität auf dem Markt auf. Die Summe der einzelnen Cannabinoide findet ihr in den Vergleichstabellen.

Die besten CBD Öle – Vergleich

Weitere Vergleichskriterien

Beim Blick auf die besten Vergleichsportale werden die folgenden Kriterien heranzgezogen, um die besten CBD Öle zu benennen. Hinweis: Dies ist an sich nicht falsch und auch wichtig, allerdings wird hier auf Punkte eingegangen, mit denen CBD-Einsteiger oft noch nichts anfangen können. Und der Vergleich der einzelnen Bestandteile bzw. Cannabinoide spricht definitiv für sich und die Qualität der Öle, was es so noch nicht gibt. Trotzdem sind die anderen Vergleichskriterien auch wichtig, um einen Überblick zu bekommen:

  • Ist es ein Vollspektrum Ă–l?
  • Gibt es Zertifikate (Analysen)?
  • Welchen CBD Gehalt besitzt das Ă–l?
  • Wie hoch ist der Preis?
  • Welchen Geschmack hat das Ă–l?
  • Welches Trägeröl wird benutzt?
  • Ist der Anbau des Nutzhanfs biologisch?
  • Welches Herstellungsverfahren (Extraktion) wird verwendet?
  • Ist Transparenz gegeben (Produktionskette, Herkunft)?
  • Wie hoch ist der THC Anteil?
  • Wie wird das CBD Ă–l deklariert? (Nahrungsergänzungsmittel, Achtung: Health Claims verboten)

CBD Ă–l Preisvergleich

Der Preis pro mg CBD variiert zwischen den einzelnen Herstellern, im Durchschnitt kostet 1mg CBD zwischen 3 und 12 Cent. Der Preis eines CBD Öls bestimmt sich aber nicht nur durch die Menge an CBD, sondern auch durch weitere Kriterien wie verwendetes Trägeröl, Herstellungsverfahren, Verpackung usw. Warum CBD relativ teuer ist, hat viele verschiedene Gründe. Rein nach dem Preis sollte man also nicht gehen, um sich für ein CBD Öl zu entscheiden.

Welche Cannabinoide gibt es neben CBD?

Es gibt insgesamt ĂĽber 100 verschiedene Cannabinoide, also Bestandteile der Cannabispflanze. Jedes einzelne Cannabinoid hat spezifische Eigenschaften. Die bekanntesten Cannabinoide haben wir fĂĽr euch zusammengefasst:

  • CBD und CBDa (Cannabidiol und Cannabidiol-Säure)
  • THC und THCa (Tetrahydrocannabinol und Tetrahydrocannabinol-Säure)
  • CBN (Cannabinol)
  • CBG (Cannabigerol)
  • CBC (Cannabichromen)
  • CBDV (Cannabidivarin)

Wo finde ich Testberichte & Erfahrungen ĂĽber CBD Ă–le?

Bewertungen werden immer wichtiger, und deswegen wollen vor allem Neulinge auf dem CBD-Markt Testberichte von anderen Nutzern lesen. Damit man von echten Menschen erfährt, wie zufrieden sie mit dem CBD Öl sind. Wo kann ich solche Erfahrungsberichte finden? Die meisten Hersteller veröffentlichen Erfahrungsberichte auf ihren Websiten, damit man gleich weiß, was den Kunden gefällt und was nicht. Es gibt aber auch einige Plattformen, die explizit die Hersteller von CBD Ölen vergleichen und Erfahrungsberichte veröffentlichen, ebenso allgemeine Bewertungsplattformen. Hier ein Überblick:

Bis dato gibt es leider noch keine Einträge von CBD Ölen bei Stiftung Warentest oder Ökotest. Sobald es die gibt, werden sie hier verlinkt.

CBD Ă–l FAQ

Die meisten Fragen zu CBD Ölen beziehen sich auf die Wirkung, die Anwendung und die Erfahrungen damit. Wir haben die meist gegoogelten Fragen über CBD und die Antworten dazu bereits in unserem Magazin für euch zusammengefasst. In unserem Kaufratgeber geben wir euch ebenfalls die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt. Unsere CBD Öl Testsieger mittels Analysen aus dem Labor zeigen das gesamte Cannabinoid-Profil, das Trägeröl und den Preis.

CBD Ă–l Dosierung

Die meisten Menschen fragen nach der richtigen Dosierung bei CBD. Generell empfiehlt es sich, auf die Hinweise der einzelnen Hersteller zu achten. Die allgemeine Empfehlung liegt bei 1-5 Tropfen täglich, je nach Stärke des Produkt. Grundsätzlich sollte man sich bei CBD Ölen herantasten, und lieber die Dosis nach und nach steigern, anstatt gleich mit einer zu hohen Dosis anzufangen. Bei Fragen kann man sich immer an der Hersteller oder an uns wenden.

CBD Ă–l Wirkung

Welche Wirkung hat CBD? Zur Wirkung von CBD Öl sei eines gesagt: Health Claims, also sogenannte Gesundheitsversprechen dürfen nicht gemacht werden. Auf was wir uns aber berufen können sind die vielen positiven Erfahrungen von Anwenderinnen und Anwendern. CBD werden allgemein schlaffördernde, enstpannende und entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt und die Einsatzmöglichkeiten sind enorm.

Und was, wenn CBD bei mir gar nicht wirkt? Das kann verschiedene Gründe haben, wie beispielsweise eine zu geringe Dosis, keine regelmäßige Einnahme, das falsche Produkt oder schlicht weg die falsche Erwartung bezüglich der Wirkung des CBD Öls.

CBD Ă–l Anwendung

CBD Ă–le und Sprays werden oral aufgenommen und direkt unter die Zunge gegeben. Grund dafĂĽr ist, dass sich unter der Zunge die Arteria lingualis befindet, die aus der äuĂźeren Halsschlagader entspringt und die Zunge mit Blut versorgt. So kann das CBD im Ă–l so schneller aufgenommen werden und effizient in den Blutkreislauf gelangen. Bereits nach wenigen Minuten wird das Cannabidiol vom Organismus aufgenommen, wo es dann bis zu sechs Stunden seine Wirksamkeit zeigt. 

CBD Ă–l: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme von CBD Ă–l oder sogar Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten? Bislang sind kaum Nebenwirkungen durch CBD Ă–l bekannt, natĂĽrlich gibt es immer wieder weniger postive Erfahrungen (Hier welche nennen?). Wechselwirkungen von CBD mit anderen Medikamenten gibt es vereinzelt, Studien sind aber noch selten dazu. CBD kann zum Beispiel bestimmte Leberenzyme hemmen. Auch sollte man bei Chemotherapeutika und BlutverdĂĽnnern aufpassen und lieber vor der Einnahme den Arzt fragen.

Mitte November 2020 wurde ein, fĂĽr die CBD-Branche, richtungsweisendes Urteil verkĂĽndet. Seitdem steht CBD nicht mehr unter dem Betäubungsmittelgesetz und ist somit legal. Einzig bei CBD-BlĂĽten ist noch Vorsicht geboten. Denn während CBD-Ă–l, Kapseln, Kosmetika oder Lebensmittel mit Hanf mittlerweile legal eingekauft werden können, ist der Erwerb und Besitz von Cannabidiol-BlĂĽten in Deutschland untersagt. 

Ist CBD gefährlich? Sind CBD Tropfen gefährlich?

Die medizinische Heilung und Wirksamkeit von CBD ist teilweise bewiesen. Generell sind Nebenwirkungen durch CBD sind in der Regel selten und meist nicht gravierend. In seltenen Fällen kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen oder Schwindel kommen. Deshalb empfiehlt es sich mit einer kleinen Dosis anzufangen und zu beobachten wie der Körper reagiert. Wer verschreibungspflichtige Medikamente zu sich nimmt sollte die Einnahme von CBD Öl mit dem Hausarzt abklären.

CBD Ă–l Vergleich

5% CBD Ă–l Testsieger

10% CBD Ă–l Testsieger

20 – 30% CBD Ă–l Testsieger

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.